Learning Journeys

Perspektivwechsel nach dem Motto: Go and see!

Learning Journeys kann man nicht in einem Reisebüro buchen.

Es ist eine Reise an die Grenzen des Selbst. Wie nah will ich mich einlassen? Wie fremd darf es sein? Wie endlos kann ich ertragen? Wann fängt die Faszination an?
Wir sind eine kleine Gruppe von Managern, die dort hinfahren, wo sie noch nie waren. Man verlässt die Komfort-Zone, lebt ein paar Tage wie ein Einheimischer in Indien, China, Iran oder in einem Zelt in der Mongolei.
Wer sich einläßt, geht in seiner eigenen Geschichte zurück, sieht seinen Weg, stellt Fragen. Auszeit.

Was lernt man?

Sie lernen viel über sich, die Schönheit eines Sonnenuntergangs und dass die wichtigen Dinge auf der Welt kein Geld kosten. Dass man mit Menschen tiefe Begegnungen haben kann, ohne die gleiche Sprache zu sprechen. Dass Gesang der Seele gut tut und Menschen auf der ganzen Welt eins verbindet: Menschsein.
Es geht um das Einlassen, Eintauchen und genießen. Es hebt die Angst vor Fremdem auf, die Abgrenzung zur Armut, die Distanz zu einem Kollegen.

Mitarbeiter mitnehmen?
Probieren Sie es mal mit 

Business Simulationen

 

Mehr über Simulationen und Planspiele