Allgemein

Cultural Change

By 31. März 2010 No Comments

Change is a very natural process if you think about spring, summer, autumn and winter. In context of a company we are afraid of it as we fear that the system (company) will change our comfort zone or even worse, kick us out.

Much has been written about change. Our focus is on creating a culture where the company’s people are driving for change, as to match the outside changes with customers, technology and markets. Our job is to give a framework for workshops, support communication processes and stimulates discussions. People have to change themselves – they cannot be changed from external. We use a simulation called Change to make these processes visible. And we use Cayenne to show how people will behave in an organisational change.

Sometimes companies have deep underlying cultures that do not allow change. Sometimes the culture does not allow them to grow. In these cases we also need to work on the culture and reflect it into the company so that people see and feel it. It can help a lot, if there are some indicators to measure the culture. For this we use the Human Synergistic Cultural Analysis – to reflect the organisation but also the individual leader.

Change in organisations is to design the organisational development.
It is about culture, structure and behaviour. Most it is about people.
That is where „greytogreen“ starts from, underlying personal believe systems and perspectives for change. The 9 personality-types seen in the Enneagramm give another perspective.

Wandel ist ein sehr natürlicher Prozess, wenn Sie an Frühling, Sommer, Herbst und Winter denken. Im Zusammenhang mit Unternehmen aber flösst uns Wandel Angst ein, wir fürchten, das System (Firma) verändert sich so, dass wir uns nicht mehr wohl fühlen könnten, oder schlimmer noch, die Firma wirft uns raus.

Es ist viel über Change und Wandel geschrieben worden. Unser Fokus ist es, die Menschen in Unternehmen zu den Veränderern zu machen. Sie fühlen und sehen die Veränderungen im Außenfeld und müssen sich diesen anpassen. Das können die Kunden sein, aber auch Technologie-Sprünge und neue Märkte. Unsere Aufgabe besteht darin einen Rahmen für Workshops aufzusetzen, die Kommunikation im Prozess zu begleiten und die nötigen Diskussionen zu stimulieren. Die Menschen müssen sich selbst verändern, das kann niemand von außen für sie tun. Um ein Verständnis für die Phasen des Wandels für die Change-Agents zu verdeutlichen, arbeiten wir mit der Simulation Change und Cayenne.

Manchmal liegt der Fall etwas anders, dann ist die vorherrschende Kultur der Verhinderer von Veränderung, weil das Unternehmen sich nicht verändern will oder darf. In diesem Fall muss an der Kultur gearbeitet werden und die ist sehr oft nicht transparent, reflektiert oder gar bewusst. Um aber etwas zu verändern, muss ich es anschauen und darüber sprechen können. Oft hilft es hier, wenn man die „Kultur“ sichtbar macht. Dazu kann die Kulturanalyse von Human Synergistics helfen. Sie reflektiert die Ist-Situation und unterstützt auch den Prozess in eine neue Kultur und damit verbunden in ein neues Verhalten. Dies gilt für Unternehmen an sich, aber auch für die einzelne Person – oder Führungskraft.

Auch sind die möglichen Analysen der Persönlichkeit, Motivation und das Führungsverhalten von Personen im Unternehmen interessant zu kennen. Analyse Tools für Führung und Teamentwicklung für Führung und Teamentwicklung: Insights, MSA, MBTI, Human Synergistics, die je nach Situation oder Vorlieben begleitend eingesetzt werden.

Wandel in Organisationen ist Organisationsentwicklung. Es geht um Kultur, Struktur und Verhalten. In erster Linie geht es um Menschen. Das ist auch der Start für die Simulation „greytogreen„, die bei Glaubenssätzen der Person anfängt und Perspektiven des Wandels aufzeigen kann.

Leave a Reply