Innovation

Innovation – viel Mythen im Land

By 30. Januar 2008 No Comments

Liebe Claudia, vielen Dank fuer den interessanten Artikel. Innovation im Voerborgenen handelsblatt 30.01.2008

„Immer mehr Großkonzerne vergeben Entwicklungsarbeit an externe Fachleute. Längst sind solche Ingenieurdienstleister zum Motor des technischen Fortschritts geworden. Sie kreieren innovative Lösungen, konzipieren komplette Systeme und schaffen so Jobs en masse. „

Ich war gestern bei einem interessanten Vortrag eines Professoren von Carnegie Mellon, Prof. Shamos, der an vielen Beispielen gezeigt hat, dass es keine eindeutige Beziehung zwischen der Innovationskraft eines Unternehmes und dem finanziellen Erfolg (gemessen am Aktienkurs) gibt – viele weitlaeufig als innovativ gehandelte Unternehmen wie Intel, Pfizer, Procter&Gamble, Merck, 3M, Motorola sind „underperformer“ und Pioneerleistungen und „Breakthrough Innovations“ a la Medici koennen keineswegs einen finanziellen Erfolg garantieren.

Vielleicht geht es aber gar nicht um den finanziellen Erfolg? Shamos sieht Innovation als darwinistischen Prozess, in dem das Unternehmen sich reproduziert, immer neue Produkte und Service Varianten herausbringt (Mutationen) und in einem Selektionprozess (Markt) einige ueberleben, andere nicht.

Aus der bestehenden Innovationliteratur (akademischer und vor allem der von Beratern) sei ausser vielen Banalitaeten („Think entrepreneurial“) nicht viel an nachweisbaren Zusammenhaengen zwischen Innovation und Unternehmenserfolg hervorgebracht hat.
Hier der Link:   The ppt slides of the talk have been posted on the webpage: Prof. Dr. Shamos

Viel Spass, Gruss Waltraut
Hong Kong

Leave a Reply