Lernen

Learning Journey India

By 17. Februar 2009 No Comments

08 India Mumbai 9 Jan 037 India 2009
https://www.flickr.com/photos/24957402@N05/sets/72157613583356681/

Für mich war das beste Lernen in Indien – bei einer Learning Journey des Netzwerkes EWMD. Wir haben uns dort mit Managern getroffen, Unternehmen der IT-Industrie, mit Professoren der Uni Mumbai und wir waren im Slum. Die Europäische Industrie & Handelskammer in Mumbai hat uns herzlich willkommen geheißen und mit vielen guten Referenten versucht, den ‚Indian Way of Life‘ vorzustellen. Und da blitzten diese alten Werte auf: Microfinance hat die Banken dort stabilisiert und den Schneidern und Bauern im Land ein Kleinstdarlehen gegeben, vielleicht manchmal nur für ein Mobile-phone, das dort für ein paar Rupis second hand zu erstehen ist.

Wir haben Fischer in Mamallapuram getroffen, die jeden Tag ihr Leben riskieren, um bei stürmischer See im Golf von Bengalen nachts auszufahren. Diese Männer haben vor Jahren den Tsunami erlebt – den echten Tsunami. Die Waisenhäuser in der Stadt sprechen noch Bände von der Tragödie. Aber alle machen einen zufriedenen Eindruck – man ist mit wenig zufrieden. Es geht nicht um Haben, sondern um Sein.

Aber es hat mich doch getroffen. Sie gehen nicht raus – damit sie nichts Schreckliches sehen müssen. Aber sie sehen auch nichts Neues. Die Neugier ist von der Angst eingesperrt. Wie schrecklich. Wir müssen gerade rausgehen und es ansehen, ob im Geschäft, in der Fabrik oder im täglichen Leben. Nur dort findet LEBEN statt.

Leave a Reply