Allgemein

Supply Management

By 22. Juli 2009 No Comments

Thinking from one process to the next one, from suppliers through value chains to clients, with many facets and challenges. A general understanding of your own strategy, its key figures and the art of continuously asking „Why is that so?“

Supply thinking is closely linked to lean management, relationship management to suppliers and value flow observation. Launching the process from your own rows not only requires specialist knowledge of common concepts and models, but also courage to interfere with other areas.

When a purchaser becomes a supply manager the tough negotiator transforms into a querying facilitator who changes processes, makes agreements and buffers the challenge of constant change with good risk management. A pathway from specialist to generalist, from negotiator to facilitator, from purchaser to process cost responsibility. CAPEX, OPEX and Total Cost of Ownership demand in-depth knowledge of finance as well as skills in communicating causes and chains of effect.

Simulations with Apples & Oranges, Decision Base management gameDas Denken von einem Prozess zum nächsten, vom Lieferanten über die Wertschöpfungsketten zum Kunden, hat viele Facetten und Herausforderungen. Ein ganzheitliches Verstehen der eigenen Strategie, deren Kennzahlen und die Kunst, ständig zu fragen „warum ist das so?“.

Supply-Denken ist eng verknüpft mit Lean Management, Relationship Management zu Lieferanten und Wertstrombetrachtungen. Aus eigenen Reihen den Prozess anstoßen bedarf nicht nur Fachkenntnisse über übliche Konzepte und Modelle sondern auch den Mut, sich in anderen Bereichen einzumischen.

Wenn der Einkäufer zum Supply Manager wird, dann wird aus dem harten Verhandler ein fragender Moderator, der Prozesse verändert, Vereinbarungen trifft und Herausforderungen der ständigen Veränderungen mit einem guten Risikomanagement abfedert. Ein Weg vom Spezialisten zum Generalisten, vom Verhandler zum Moderator, vom Einkäufer zum Prozesskosten-Verantwortlichen. CAPEX und OPEX, Total Cost of Ownership verlangen nicht nur ein tieferes Verständnis der Finanzsprache, sondern auch die Fähigkeit, diese Ursachen und Wirkungsketten zu kommunizieren.

Simulieren mit Apples & Oranges, Planspiel Decision Base