Menschen – Kultur – Leitbild

„Neue Mitarbeiter sehen sofort, welche Kultur hier vorherrscht – aber die anderen?“ 
Die sind oft zu sehr in der Komfortzone.
„Wie schaffen wir da Veränderungen?“
Meist nur durch Lust auf das Neue!

Veränderung der Kultur beginnt mit der Kultur des Vorlebens, – das fängt bei kleinen Dingen an.

Kommt Ihnen das auch bekannt vor: „Die Firma ist zu schnell gewachsen, die IT-Strukturen kommen nicht mehr mit, die Mitarbeiter*innen müssen alles im Kopf haben.“ Das bedeutet für die Führungskräfte viel Kommunikation, weil die Strukturen so unklar sind, und alle haben Stress.

Das ist oft der Moment, in dem ein Leitbild gesucht wird, mit einer Vision, die Klarheit bringt. Erst dann läßt sich über die nötigen Kompetenzen von Führungskräften und Mitarbeitern nachdenken. Erst dann wird die Kluft von heute zu morgen sichtbar. Nur mit Klarheit und Offenheit werden Menschen mitgehen und die Leidenschaft einbringen, die eine Veränderung braucht.

Führungskräfte fangen an und sind so Vorbild und die „neue Sicherheit“: Wenn sie/er es macht, dann kann ich es auch tun.

Die Vision zu beschreiben, wie die Arbeitswelt morgen aussieht, ist nicht so einfach – denn an aktuellen Trends in den Branchen mangelt es nicht. Oft überschätzen Firmen die Technik und Digitalisierung – denn Menschen mögen Kontakt zu Menschen. Aber wer bei Agilität und Digitalisierung nicht mitmachen will, wird ersetzt durch die Kollegen, die es tun. Es braucht einen positiven Mindset, um sich den Herausforderungen zu stellen.

Die Zukunft ist immer auch Veränderung – ob in der Kunst, in der Mobilität oder in der Lebensweise. Visionen müssen Raum geben für viele Versionen von Zukunft, vor allem muss sie den Menschen im Unternehmen und außerhalb des Unternehmens gefallen und motivierend wirken. Schließlich sind es die Menschen, die darin arbeiten wollen.

Mein Motto: „Gestalten Sie Ihre Zukunft, bevor es andere für Sie tun!“

Business Simulationen

 

Mehr über Simulationen und Planspiele